Damit wir unsere Webseiten für Sie optimieren und personalisieren können würden wir gerne Cookies verwenden. Zudem werden Cookies gebraucht, um Funktionen von Soziale Media Plattformen anbieten zu können, Zugriffe auf unsere Webseiten zu analysieren und Informationen zur Verwendung unserer Webseiten an unsere Partner in den Bereichen der sozialen Medien, Anzeigen und Analysen weiterzugeben. Sind Sie widerruflich mit der Nutzung von Cookies auf unseren Webseiten einverstanden?(Datenschutz)
Notwendig


Essenziell


Externe Medien


Statistiken


Marketing


Cookie - Entscheidungen widerrufen

Martin's TAXI

Direkt zum Seiteninhalt
...TAXI und Fahrservice auf der Bergstraße...
...Ihr Experte für Transfers aller Art...
...Wohin dürfen wir Sie bringen?...

Preisliste für Flughafentransfer
Preise gelten für eine Abholadresse, sowie 1 Koffer ( 25 kg ) und 1 Handgepäck pro Person. An Sonn- und Feiertagen berechnen wir 5,00 Euro Zuschlag.
Für Fahrten zw. 22:00 und 06:00 berechnen wir 5,00€ Zuschlag.
Zum Flughafen Frankfurt a/M
1-2 Pers.
3-4 Pers.
Zwingenberg, Alsbach-Hähnlein, Bickenbach, Seeheim-Jugenheim
70€
75€
Bensheim, Einhausen, Lorsch, Gernsheim
75€
80€
Heppenheim, Bürstadt, Lampertheim, Groß-Rohrheim, Biblis
80€
85€
Wir Antworten gerne Ihre Fragen. Wenn Sie Ihren Ort nicht in der Liste finden, schreiben oder rufen Sie uns doch bitte an.
06251 8615204
oder
0176 10021948
Bestellung
Preisanfrage
Wer Bestellt
Der reisender (Bei größeren Gruppen die Kontaktperson)
Abholen am
Abholen von
Bitte nur ausfüllen bei eine Fahrt von Flughafen oder Hin und Rückfahrt.

Ärztliche Verordnungen sind der Krankenkasse mit dem Genehmigungsantrag frühzeitig vorzulegen.
Die Krankenkasse legt Dauer, Art des Beförderungsmittels und die Geltungsdauer für Hin- und/oder Rückfahrt fest. Die vorherige Genehmigung der Krankenkasse ist bei Fahrten zu ambulanten Behandlungen immer erforderlich!
Hinsichtlich  sogenannter  nicht  planbarer Patientenfahrten,  also solcher, die wegen akuter Erkrankung notwendig werden, bei denen aber eine vorherige Genehmigung wegen nicht geöffneter Kassen-Geschäftsstellen (am Wochenende oder nachts!) gar nicht zu erhalten ist, kann die Genehmigung im Einzelfall auch nachträglich eingeholt werden.  
Versicherte mit einem Schwerbehindertenausweis mit dem Merkzeichen "aG", "BI" oder "H" oder der Einstufung in die Pflegegrade 2 oder 3 müssen vor der ersten Fahrt einmalig eine Genehmigung  beantragen. Diese wird in der Regel für die Dauer der Gültigkeit des Schwerbehindertenausweises bzw. des  Pflegestufenbescheides erteilt und gilt dann für alle vom Arzt als medizinisch notwendig verordneten Fahrten.
Zuzahlungsregelung
Der Patient hat je Fahrt 10% der Beförderungskosten einer Beförderung, mindestens jedoch 5 Euro und höchstens 10 Euro, zu entrichten.  Kostet die Fahrt weniger als 5 Euro, ist der Fahrpreis selbst zu zahlen. Die Zuzahlung ist je Fahrtstrecke zu zahlen, auch dann, wenn das Fahrzeug auf Sie wartet.
Anfragen eine Krankenfahrt
Disclaimer
Zurück zum Seiteninhalt